Sari Wickelanleitung

Es gibt sehr viele Möglichkeiten, wie Saris gewickelt werden können. Andhra Pradesh, Bengal, Gujarati, Kerala, Maharashtra - aus diesen Regionen kommen verschiedene Wickelmuster aus der alten Tradition der indischen Kleidung. Wir fangen mit dem meist verbreiteten "Nivi-style" an. Ursprünglich aus Andhra Pradesh, ist diese Art den Sari zu tragen fast zu einem "Standard-Stiel" geworden.

"Nivi-style"

Eine Abbildung vom Anfang wie man den Sari anlegtFangen Sie mir dem unverzierten Ende von Ihrer rechten Taillenseite an.

Legen Sie den Stoff einmal um Ihre Taille und stecken Sie dabei die obere Kante in den Unterrock festLegen Sie den Stoff einmal um Ihre Taille und stecken Sie dabei die obere Kante in den Unterrock fest. Falls Sie den Sari ohne Unterrock tragen möchten, binden Sie statt dessen auf der rechten Seite einen Knoten, um so einen gut sitzenden Rock zu erzeugen.

Falten Sie einen weiteren Meter des Stoffes so, dass es vor Ihnen 4-6 Falten mit der Breite von 15-20 cm entstehenDer verbleibende Stoff liegt auf der linken Seite. Falten Sie einen weiteren Meter des Stoffes so, dass es vor Ihnen 4-6 Falten mit der Breite von 15-20 cm entstehen. Diese Falten stecken Sie mittich vorne in Ihrem Unterrock fest.

Den verbleibenden Stoff führen Sie linksherum, hinter Ihrem Rücken zur rechten Seite durchDen verbleibenden Stoff führen Sie linksherum, hinter Ihrem Rücken zur rechten Seite durch.

Falten Sie jetzt den verbleibenden Paluv in 10-15 cm breite Falten und Legen Sie dieses Stück über Ihre linke SchulterFalten Sie jetzt den verbleibenden Paluv in 10-15 cm breite Falten und Legen Sie dieses Stück über Ihre linke Schulter. Paluv kann vom Runterfallen mit einem Sicherheitsnadel gesichert werden.

Author